Gewerbeabfallverordnung: BDE hofft auf Nachbesserung

|
|

Der Bundesverband Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) hofft auf Nachbesserungen bei der im Entwurf vorliegenden Novelle der Gewerbeabfallverordnung. Die bisherige Verordnung laufe in der Praxis leer, was auch an einem mangelnden Vollzug durch die Behörden vor Ort liege, meinte der Verband.

Der Arbeitsentwurf gehe einen ersten Schritt in Richtung Verbesserung des stofflichen Recyclings bei dem großen und wichtigen Stoffstrom Gewerbeabfälle. BDE-Präsident Peter Kurth betonte im Gespräch mit EUWID aber die Sorge, dass auch „die Novelle ein Papiertiger bleibt“.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ausgabe 11/2015 von EUWID Recyclingund Entsorgung. Abonnenten können den vollständigen Artikel ab sofort hier abrufen:

Gewerbeabfallverordnung: BDE will Abfallerzeuger mehr in die Pflicht nehmen

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -