Freimuth erhält Genehmigung für DK-I-Deponie Driftsethe

|
|

Neues Deponievolumen für den Norden Niedersachsens: Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Lüneburg hat Anfang September die Freigabe für den Bau und Betrieb einer Deponie der Klasse I am Standort Driftsethe im Landkreis Cuxhaven erteilt. Vorhabenträger ist die Freimuth Abbruch und Recycling GmbH aus Bülkau. Die in der vorhandenen Grube eines ehemaligen Sandabbaus geplante Deponie soll über eine Ablagerungsfläche von zehn Hektar verfügen. Das zulässige Verfüllvolumen beträgt rund 1,87 Mio Kubikmeter für rund 3,2 Mio Tonnen Abfall....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -