|  
International» weitere Meldungen

N+P übernimmt Rotterdamer LVP-Sortieranlage von Prezero

Abfall auf einem Sortierband
N+P übernimmt die Sortieranlage in Rotterdam von Prezero.
24.11.2021 − 

Die Sortieranlage für Leichtverpackungen in Rotterdam kommt in neue Hände. Die niederländische N+P-Gruppe kauft die Anlage von Prezero Niederlande. Eine entsprechende Vereinbarung sei kürzlich getroffen worden, so N+P. Der Deal bedürfe noch der Zustimmung der EU-Kommission.

Der zur Schwarz-Gruppe gehörende Entsorger Prezero hatte beim Erwerb der Suez-Aktivitäten in Deutschland, den Niederlanden, Polen und Luxemburg von der EU-Wettbewerbskommission die Auflage bekommen, die Sortieranlage in den Niederlanden zu verkaufen.

Eine der größten Sortieranlagen in den Niederlanden

Die Anlage am Rotterdamer Hafen sortiert jährlich rund 110.000 Tonnen Leichtverpackungen und ist damit eine der größten Sortieranlagen in den Niederlanden. Die Vereinbarung böte großes Potenzial für weitere Investitionen, um den Standort zu erweitern und ihn in die „Subcoal-Produktion“ zu integrieren, hieß es bei N+P. Der niederländische Ersatzbrennstoffspezialist N+P vermarktet seine Ersatzbrennstoffe unter dem Markennamen Subcoal.

N+P zufolge werden derzeit aktiv weitere Akquisitionsmöglichkeiten im europäischen Markt verfolgt. Weitere Ankündigungen würden in Kürze erfolgen. Auch will das europaweit aktive Unternehmen in den nächsten fünf Jahren die Anzahl seiner Produktionsanlagen deutlich erhöhen. Zudem soll das Altgeschäft Ersatzbrennstoffhandel sowie Entwicklung und Lieferung alternativer Rohstoffe ausgebaut werden. N+P verfügt über mehrere Niederlassungen und Produktionsstandorte in Europa.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU-Wettbewerbsdirektion prüft Zusagen von Veolia und Suez

Investitionsvolumen für Recycling von Lithium-Batterien in Europa auf 6,6 Mrd € geschätzt  − vor