|  

BMU: Regina Dube folgt auf Helge Wendenburg


BMU-Sitz in Bonn (Quelle: Wolkenkratzer,
CC BY-SA 3.0 Wikimedia Commons)
17.05.2018 − 

Die Spekulationen um die Nachfolge von Helge Wendenburg im Bundesumweltministerium (BMU) haben ein Ende. Wie während der Fachmesse Ifat in München bekannt wurde, wird ab dem 1. Juli Regina Dube die Abteilung „Wasserwirtschaft, Ressourcenschutz“ (WR) im BMU leiten.

Dube kommt von der Umweltbehörde in Hamburg, wo sie derzeit das Amt für Immissionsschutz und Betriebe führt. Die promovierte Umweltingenieurin war zuvor unter anderem Indien-Expertin der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), wo sie wasser- und abfallwirtschaftliche Themen betreute. Dube ist derzeit Mitglied der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Immissionsschutz (LAI).

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen. 

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kreislaufwirtschaftspaket endgültig angenommen

BMU: Änderungen in Abteilung Wasserwirtschaft und Ressourcenschutz  − vor