|  
International» weitere Meldungen

Suez und Lyondell-Basell vollziehen QCP-Übernahme

Suez und Lyondell-Basell haben die Übernahme von QCP vollzogen
Suez und Lyondell-Basell haben die Übernahme von
QCP vollzogen (Bild: QCP).
14.03.2018 − 

Der Kunststoffhersteller Lyondell-Basell und der Suez-Konzern haben die gemeinschaftliche Übernahme des Kunststoffrecyclers Quality Circular Polymers (QCP) vollzogen. Beide Firmen halten 50 Prozent an den Unternehmen, das im niederländischen Sittard-Geelen sitzt. In der QCP-Anlage werden Kunststoffabfälle zu PE- und PP-Regranulaten verarbeitet.

Die Anlage recycelt derzeit 25.000 Tonnen PP und HDPE jährlich und soll die Kapazität noch in diesem Jahr auf 35.000 Tonnen steigern. Bis 2020 sei ein Ausbau auf 100.000 Tonnen im Jahr geplant, geht aus einer Mitteilung hervor.

Lyondell-Basell will im Einklang mit der Kunststoffstrategie der EU stehen

Lyondell-Basell wird die von QCP recycelten Produkte in sein Angebot an bestehenden PE- und PP-Materialien aufnehmen, um die steigende Kundennachfrage zu befriedigen und im Einklang mit der Kunststoffstrategie der EU zu stehen. Suez ist für die Versorgung der Anlage mit Kunststoffabfällen aus Haushalten verantwortlich. Das Kunststoffrecycling ist auch ein Schlüsselmarkt für Suez, das neun eigene Anlagen in Europa betreibt. Im Jahr 2017 verarbeitete Suez 400.000 Tonnen Kunststoffabfälle und produzierte 150.000 Tonnen Recyclingkunststoffe. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Verarbeitungskapazität bis 2020 um 50 Prozent auf 600.000 Tonnen zu erhöhen.

Nach Darstellung der beiden Partner ist es das erste Mal, dass einer der größten Kunststoffhersteller mit einem führenden Entsorger zusammenarbeitet, um zu den Zielen der Kreislaufwirtschaft beizutragen. Suez-Chef Jean-Louis Chaussade kündigte mit Blick auf das Recycling an, auch in Zukunft nach Möglichkeiten für zukünftiges Wachstum zu suchen.

Vor der Transaktion hatte Suez 45 Prozent an QCP gehalten, 20 Prozent gehörten dem QCP-Management und 35 Prozent Finanzinvestoren. Der Venture-Capital-Fonds Chemelot Ventures und die regionale Entwicklungsgesellschaft LIOF haben ihre Beteiligung an QCP an Lyondell-Basell verkauft.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Edelstahlrecycler ELG Haniel und Iberinox gründen Joint Venture

Schrottrecycler HKS und Van Dalen fusionieren  − vor