|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

VW bietet bis zu 10.000 € Abwrackprämie für alte Dieselfahrzeuge

08.08.2017 − 

Als erster Autohersteller hat der Volkswagen-Konzern im Rahmen der Aufarbeitung des Dieselskandals eine Umweltprämie aufgelegt. Bis zu 10.000 € sollen Kunden erhalten, die ein älteres Diesel-Modell mit Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 gegen einen neuen VW oder Audi mit Euro-6-Standard tauschen. Die konkrete Höhe der Prämie sei abhängig von der Fahrzeugklasse des gewählten Neuwagens und beginne bei 3.000 €, teilte der Konzern heute mit.

Zusätzlich bietet Volkswagen eine „Zukunftsprämie“ für Kunden, die auf ein Elektro-Fahrzeug umsteigen. Auch bei Audi erhöht sich die Prämie, wenn sich die Kunden beim Neuwagen für die Plug-In-Hybrid-Technologie oder ein mit Erdgas betriebenes Modell entscheiden.

Die Aktion des Volkswagen-Konzerns gilt in Deutschland ab sofort und unabhängig von Marke und Modell des Altfahrzeugs. Die im Rahmen der „Umweltprämie“ zurückgenommenen Autos werde man sofort stilllegen und verschrotten, heißt es.

Bereits in der vergangenen Woche hatten sich die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler (VDM) für die Einführung einer Diesel-Abwrackprämie ausgesprochen. Die alten Diesel-Fahrzeuge könnten in knapp 1.200 zertifizierten Demontagebetrieben und über 50 Shredderanlagen umweltgerecht entsorgt werden. Die dabei anfallenden Materialien führe man als Sekundärrohstoffe den Stahl- und NE-Metallproduzenten zu, betonen BDSV und VDM.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kritik am Vollzug der Verpackungsverordnung

Reclay begrüßt Initiative für neue Clearing-Verträge  − vor