|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Veolia übernimmt Standorte von Stratmann in Dresden


Veolia will mit der Übernahme das regionale
Abfallgeschäft stärken.
22.11.2019 − 

Der Entsorger Veolia übernimmt die beiden Dresdner Standorte der familiengeführten Stratmann Entsorgung. Veolia will damit die Aktivitäten im regionalen Abfallgeschäft stärken. „Mit dem Entsorgungsbetrieb in Dresden und einem Betriebsgelände jenseits der Elbe fügen sich die Neuerwerbungen ideal in die bestehende Standortstruktur von Veolia ein und tragen zur strategischen Stärkung der Kernregion Ost bei“, so Veolia-Geschäftsführer Matthias Harms.

Das Bundeskartellamt hat den Erwerb in der vergangenen Woche freigegeben. Das Tochterunternehmen Veolia Umweltservice Ost übernimmt die Aktivitäten der Stratmann-Gruppe in Dresden mit einer Jahreskapazität von rund 40.000 Tonnen und aktuell 42 Mitarbeitern.

Den kompletten Artikel lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 47/2019. Kunden unseres Premium-Angebotes können den Artikel auch in unserem E-Paper lesen:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis will Kastrup übernehmen

Neuer Zweckverband zur Klärschlammverwertung in Böblingen geplant  − vor