|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Veolia übernimmt Just Kunststoffe

20.10.2017 − 

Veolia weitet seine Aktivitäten beim Recycling von Kunststoffen auch in Deutschland aus. Die Veolia Umweltservice übernimmt mit Wirkung zum 1. November Assets der Just Kunststoffe GmbH in Morschheim. Der Vertrag wurde laut Veolia am 17. Oktober unterzeichnet. Veolia erwirbt eine Vorbehandlungs- und Sortieranlage für Kunststofffolien, welche von Just Kunststoffe erst im Januar diesen Jahres um eine automatisierte Sortierstrecke erweitert wurde. Zum Kaufpreis machte Veolia keine Angaben.

Im rheinland-pfälzischen Morschheim werden jährlich bis zu 6.000 Tonnen Kunststoffabfälle, überwiegend 80/20-PE-Folien, sortiert. Mit der neuen Sortierstrecke, inklusive optischer Aggregate von Pellenc, werde eine 98/2-Folienqualität erreicht. Abnehmer sind den Angaben zufolge die europäischen Kunststoffverarbeiter, die Einkaufstragetaschen und Müllbeutel herstellen.

Die Sortieranlage befindet sich auf einem bisher von der Veolia Umweltservice West GmbH an die Just Kunststoffe GmbH vermietetem Grundstück. Sie fügt sich laut Veolia bei einer Entfernung von nur 40 Kilometern zu den Veolia-Standorten in Neustadt und Welgesheim ideal in die regionale Struktur ein.

Erst kürzlich hatte der französische Konzern Pläne vorgestellt, wonach der weltweite Umsatz im Kunststoffrecycling von derzeit 200 Mio € künftig auf eine Mrd € verfünffacht werden soll.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis baut neue LVP-Sortieranlage in Erftstadt

Europäische Abfallverbrenner beurteilen Geschäftslage so gut wie nie zuvor  − vor