|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Remondis kauft Grünen Punkt: Verträge unterschrieben

27.09.2018 − 

Gegen 2.30 Uhr am heutigen Donnerstag haben die Gesellschafter des Grünen Punktes und die Rethmannn-Tochter Remondis Nägel mit Köpfen gemacht. Der Vertrag zum hundertprozentigen Erwerb der Anteile der Duales System Deutschland Holding GmbH & Co. KG (DSD) wurde nach langwierigen Verhandlungen unterschrieben. Remondis bestätigte auf Anfrage von EUWID das so genannte „Signing“.

Deutschlands größter Entsorger steigt damit vier Jahre nach seinem Rückzug wieder in das Geschäft der Dualen Systeme ein. Der Erwerb steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung. Remondis und die DSD-Gesellschafter werden den Angaben zufolge gemeinsam bei der EU-Wettbewerbsbehörde beantragen, das Bundeskartellamt die Fusion überprüfen zu lassen. Erwartet wird ein mehrmonatiges Prüfverfahren.

Ob Remondis mit dem Kauf von DSD tatsächlich kartellrechtliche Hürden zu überspringen hat, ist umstritten. Das kartellrechtliche Risiko soll bis zuletzt... 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis und Co.: Das sind die größten Entsorger Deutschlands

Göppingen: Umweltausschuss für Verlängerung mit EEW  − vor