|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Steil Entsorgung übernimmt Hans Enders GmbH in Altrich

Lkw lädt Container ab
Steil Entsorgung hat die Hans Enders GmbH
übernommen (Symbolbild)
03.09.2021 − 

Die Steil Entsorgung GmbH in Trier hat die Hans Enders GmbH in Altrich bei Wittlich zum 1. September übernommen. Das teilte Steil in der vergangenen Woche mit. Steil werde den Geschäftsbetrieb als eine weitere eigene Niederlassung weiterführen. Die Steil Entsorgung GmbH betreibt neben Trier und Wittlich auch Standorte in Bitburg und Saarlouis.

"Wir sind als eigenständiges Tochterunternehmen der Steil Gruppe selbst Teil eines traditionellen Familienunternehmens. Umso mehr freut es uns, dass wir auch die erfahrene Belegschaft unseres langjährigen Geschäftspartners in unserem Team aufnehmen konnten", sagte Geschäftsführer Christian Kühnel. Für die Kunden sollen die gewohnten Ansprechpartner und Abläufe erhalten bleiben.

Klassischer Containerdienst

Die Hans Enders GmbH ist ein klassischer Containerdienst, der Abfälle aus Privathaushalten sowie von Gewerbebetrieben und Baustellen entsorgt. Nach dem im Bundesanzeiger veröffentlichten Geschäftsbericht des Unternehmens hat Enders Entsorgung im Jahr 2020 durchschnittlich 12,75 Mitarbeiter beschäftigt.

Steil Entsorgung GmbH ist mit über 100 Mitarbeitern seit 1990 in der Entsorgungsbranche tätig und ist in den Jahresabschluss der Steil Holding als Konzerngesellschaft einbezogen. Nach dem aktuellsten veröffentlichten Geschäftsbericht von 2019 hat die Steil Holding einen Konzernumsatz von 453,69 Mio € erzielt, nach 529,18 Mio € im Jahr zuvor.

Den größten Teil des Umsatzes erlöste der Steil-Konzern mit Stahlschrott. 355,04 Mio € des Umsatzes erzielte das Unternehmen 2019 mit Stahlschrott, nach 419,11 Mio € im Jahr zuvor. Die Erlöse mit NE-Metallen waren mit 66,04 Mio € wesentlich geringer und gingen im Vergleich zum Vorjahr um etwa 15 Mio € zurück. Der Konzernjahresüberschuss ging im Jahresverlauf von 3,06 Mio € auf 690.400 € zurück.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EEW verbrennt im ersten Halbjahr 2021 rund 2,38 Mio Tonnen Abfall

BMW verschärft Klimaziele und setzt auf Recycling  − vor