|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Scholz-Chef Hauschulte weg


Hauschulte stand seit Februar 2018 an der Spitze von Scholz.
20.11.2019 − 

Der Stahlschrottrecycler Scholz muss sich einen neuen Chef suchen. Klaus Hauschulte habe das Amt als Chief Executive Officer der Scholz Recycling GmbH gestern niedergelegt, teilte das Unternehmen mit. Der Arbeitsvertrag soll im gegenseitigen Einvernehmen beendet werden.

Zu den Gründen für die Trennung erklärte das Unternehmen lediglich, dass Hauschulte abtrete, „damit die Gesellschaft eine veränderte, aber konsistente Geschäftsstrategie verfolgen kann“.

Der promovierte Maschinenbauer führte die Geschäfte von Scholz seit Februar 2018. In dieser Zeit habe Hauschulte große Veränderungen bei Scholz vorangetrieben und durchgeführt, heißt es. So sei er maßgeblich daran beteiligt gewesen, „Scholz durch eine Zeit wichtiger neuer Schritte zu führen“.

Einen Nachfolger an der Spitze von Scholz gibt es bisher nicht. Vorübergehend soll der Vorstandschef der Muttergesellschaft Chiho Environmental Group, Yongming Qin, auch als Geschäftsführer des deutschen Stahlschrottrecyclers fungieren. In den nächsten Monaten will das Unternehmen einen neuen Chief Executive Officer für Scholz suchen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neuer Zweckverband zur Klärschlammverwertung in Böblingen geplant

DSD verliert Aldi an Interseroh  − vor