|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Saubermacher nimmt neue Recyclinganlage für Lithium-Ionen Batterien in Bremerhaven in Betrieb

V.l.n.r: Ralf Mittermayr, Hans Roth, Gerhard Ziehenberger
V.l.n.r: Ralf Mittermayr, Hans Roth, Gerhard Ziehenberger
(Bild: Saubermacher)
06.06.2018 − 

Die zum österreichischen Entsorgungsunternehmen Saubermacher gehörende Redux Recycling GmbH hat in Bremerhaven eine neue Recyclinganlage für Lithium-Ionen Batterien eröffnet. Die Anlage verarbeitet nach Angaben von Saubermacher sämtliche Arten von Lithium-Ionen Batterien und verfügt über eine Kapazität von 10.000 Tonnen pro Jahr.

Etwa drei Mio € haben die Grazer in den Bremerhavener Standort investiert. Der Weg von der Idee bis zur Anlage im Technikum-Maßstab hat nach Angaben von Saubermacher insgesamt sechs Jahre gedauert. Für die Umsetzung der Großanlage waren zwei weitere Jahre erforderlich.

Saubermacher und Redux haben das Verfahren und die verwendete Recyclingtechnik in jahrelanger Forschungsarbeit nach eigenen Angaben selbst entwickelt. So werde in Bremerhaven ein mehrstufiges Verfahren mit Sortierstraße und mechanischer Aufbereitung aufgewendet, das der heterogenen Zusammensetzung von Lithium-Ionen Batterien und dem vergleichsweise hohen Energiegehalt der Altbatterien gerecht wird.

Höhere Recyclingquoten und Rückgewinnung noch gespeicherter Energie

„Im Vergleich zu anderen Methoden erzielen wir viel höhere Recyclingquoten. Wir liegen derzeit bei 60 bis 70 Prozent“, sagte Saubermacher-COO Gerhard Ziehenberger. Die Recyclingquote der Anlage liegt damit über der gesetzlichen Zielvorgabe in Deutschland oder Österreich, die derzeit 50 Prozent beträgt Zurückgewonnen werden unter anderem Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Kunststoff oder Aktivmaterial. Die aus den Batterien im Zuge der Entladung gewonnene Energie werde in das Betriebsnetz von Redux eingespeist.

Die Menge an Lithium-Ionen-Batterien und –Akkus wächst Saubermacher zufolge im zweistelligen Bereich, allerdings sei der Rücklauf von alten Batterien derzeit noch gering. „Wir rechnen in den nächsten Jahren mit 2.000 bis 3.000 Tonnen Altbatterien jährlich“, sagte Saubermacher-Vorstandssprecher Ralf Mittermayr. Daher sehen die Grazer das Bremerhavener Recyclingwerk als eine Investition in die Zukunft. „Mit einer Anlagenkapazität von 10.000 Tonnen im Jahr sind wir für das absehbar steigende Mengenaufkommen weltweit jedenfalls gerüstet“, sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats und Eigentümer von Saubermacher, Hans Roth.

Für den Standort in Bremerhaven hätten Synergien und Logistikvorteile gesprochen. So habe man die Anlage in die Bremerhavener Niederlassung integrieren können. So werde auch der Standort langfristig gesichert, wo bisher herkömmliche Batterien aufbereitet worden seien. Insgesamt hat Saubermacher in das Batterierecycling in den letzten zwei Jahren mehr als zehn Mio € investiert.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen. 

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Soex eröffnet Schuh-Recycling-Anlage

Scrappel hat weitere Stoffströme in Planung  − vor