|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Remondis übernimmt Papier Recycling Pfalz


Remondis weitet seine Aktitiväten im Südwesten durch
die Übernahme des Altpapierrecyclers PRP weiter aus.
18.06.2021 − 

Remondis weitet seinen Einfluss im Südwesten aus. Mit Wirkung zum 1. Juni hat Deutschlands größter Entsorger die PRP Papier Recycling Pfalz GmbH übernommen, wie eine Sprecherin von Remondis auf Anfrage von EUWID bestätigte.

Das vor allem im Bereich Altpapier aktive familiengeführte Entsorgungsunternehmen in Edenkoben bei Landau beschäftigt Remondis zufolge zwölf Mitarbeiter. PRP war 2013 gegründet worden. Der von Gerhard Graf geführte Entsorgungsfachbetrieb geht zu 100 Prozent an den Konzern aus Lünen. Alle Mitarbeiter würden übernommen.

RPR-Geschäftsführer Graf bleibe im Amt, zusätzlich sei Remondis Südwest-Geschäftsführer Thomas Drewer in die Geschäftsführung bei PRP eingetreten, hieß es weiter. Der Standort befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Niederlassung von Remondis in Edenkoben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Klärschlammentsorgung: UBA rechnet mit ausgeglichenem Markt im Jahr 2029

Internationaler Tag der Müllabfuhr: Eine kleine Geschichte der Abfallentsorgung  − vor