|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Remondis meldet Übernahme von DSD beim Kartellamt an

Die DSD-Übernahme hat Remondis nun beim Kartellamt angemeldet.
Die DSD-Übernahme hat Remondis nun beim Kartellamt
angemeldet.
17.01.2019 − 

Die geplante Übernahme der DSD Duales System Holding GmbH & Co. KG durch Remondis ist gestern beim Bundeskartellamt angemeldet worden. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde auf Anfrage von EUWID.

Das wettbewerbsrechtliche Prüfverfahren beginnt ab dem Tag, wenn den Wettbewerbshütern die vollständigen Unterlagen vorliegen. Das Verfahren dürfte dann bis zu vier Monaten dauern. Laut dem Kartellamtssprecher bleibt die laufende Sektoruntersuchung "Haushaltsabfälle" von dem Vorhaben unberührt und geht weiter.

Kartellamt informiert sich bereits

Wie es aus Branchenkreisen hieß, habe das Kartellamt von der Entsorgungswirtschaft bereits Auskünfte erbeten, um sich auf die anstehende Prüfung der DSD-Übernahme vorzubereiten. Erwartet wird, dass sich eine stattliche Anzahl von Unternehmen dem Verfahren beiladen lässt, darunter auch die Betreiber Dualer Systeme sowie Entsorgungsunternehmen.

DSD war im September an Deutschlands größten Entsorger für knapp 150 Mio € an Remondis verkauft worden. Die meisten Beobachter gehen davon aus, dass die Wettbewerbshüter das Zusammenschlussvorhaben nicht untersagen werden. Spekuliert wird allerdings darüber, ob das Kartellamt Remondis Auflagen für die Übernahme des größten Dualen Systems Auflagen macht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BSR stellt 50.000 Biotonnen für Sammlung ab Anfang April

Konzerne gründen Allianz gegen Plastikmüll in der Umwelt  − vor