|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Prezero kauft Noll in Greven

Prezero übernimmt Noll.
Prezero übernimmt Noll.
01.07.2019 − 

Die Entsorgungstochter der Schwarz-Gruppe, Prezero Wertstoffmanagement, hat am 1. Juli die Noll Biogas und die Noll Entsorgung aus dem münsterländischen Greven übernommen. Die Übernahme erfolge rückwirkend zum Jahresbeginn, erklärte Prezero in Porta Westfalica. Über den Kaufpreis der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die beiden übernommenen Unternehmen haben sich auf die Entsorgung und Verwertung von Speiseresten spezialisiert. Noll Biogas betreibt eine Biogasanlage und zwei Blockheizkraftwerke, in denen jährlich etwa 50.000 Tonnen Material verarbeitet werden. Noll Entsorgung beschäftigt über 40 Mitarbeiter und verfügt über gut 30 Sammelfahrzeuge.

Wie Stephan Garvs, Vorsitzender der Geschäftsführung der Prezero Wertstoffmanagement, betonte, ergänzten die beiden Gesellschaften die bestehenden Strukturen von Prezero. Wie Heinrich Noll, Geschäftsführer der Noll Biogas und der Noll Entsorgung, erklärte, biete Prezero beiden Unternehmen beste Entwicklungsmöglichkeiten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Klärschlammkooperation Ostwestfalen-Lippe beschließt neues Gesamtkonzept

Berliner Stadtreinigungsbetriebe steigern Jahresüberschuss um 50 Prozent  − vor