|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Prezero kauft Containerdienst Schulz


Prezero erhofft sich von der Übernahme eine
Stärkung seiner Position in Niedersachsen.
09.04.2020 − 

Die Prezero Wertstoffmanagement aus dem nordrhein-westfälischen Porta Westfalica hat heute rückwirkend zum 1. Januar 2019 – den Containerdienst Herbert Schulz im niedersächsischen Celle übernommen. Nach Angaben der Tochter der Neckarsulmer Schwarz-Gruppe betreut Schulz in erster Linie Gewerbe-, Industrie- und Handelsunternehmen sowie private Auftraggeber. Über den Kaufpreis der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Wie Lars Köhler, Gruppengeschäftsführer der Prezero Wertstoffmanagement, erklärte, ergänze der Containerdienst Herbert Schulz die Aktivitäten in Niedersachsen und stärke die Position von Prezero in der Region langfristig. Laut Mithat Bilgin von Prezero Niedersachsen ermöglicht die Übernahme durch die Nähe zu weiteren Prezero-Standorten – etwa in Hannover oder Lengede – sowie die gute verkehrstechnische Anbindung vielfältige Synergien.

Für die Geschäftsführer des Containerdienstes Herbert Schulz, Annette Maack und Michael Schulz, waren bei der Entscheidung vor allem die Zukunftsaussichten der Belegschaft ausschlaggebend: „Prezero bietet für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die besten Entwicklungsmöglichkeiten und eine echte Perspektive in einem neuen Unternehmen.“

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Mitverbrennung gewinnt in der globalen Zementindustrie weiter an Bedeutung

Titandioxid: Verpackungsabfälle sind von Einstufung als karzinogen nicht betroffen  − vor