|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Lidl kauft Tönsmeier

02.07.2018 − 

Die Würfel sind gefallen. Europas größter Handelskonzern, die Schwarz-Gruppe aus Neckarsulm, kauft den fünftgrößten deutschen Entsorger Tönsmeier. Mit dem Erwerb über die Tochter GreenCycle GmbH baut der Handelskonzern, zu dem Lidl und Kaufland gehören, sein Entsorgungs- und Recyclinggeschäft deutlich aus. Der Einstieg von GreenCycle beim Unternehmen der Familie Tönsmeier aus Porta Westfalica hatte sich in den vergangenen Wochen abgezeichnet. Entsprechende Anfragen von EUWID waren bei Schwarz und Tönsmeier seit längerem nur ausweichend oder nicht beantwortet worden.

Am heutigen Montag bestätigten die Firmen nun offiziell die geplante Transaktion: „Eine entsprechende Vereinbarung hat die Eigentümerfamilie Tönsmeier mit GreenCycle geschlossen. Der Vollzug der Transaktion steht unter anderem noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Über die wirtschaftlichen Konditionen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.“ Tönsmeier setzte 2017 mit über 3.000 Mitarbeitern in Deutschland und Polen rund 500 Mio € um.

Die Familie Tönsmeier hatte ihr Entsorgungsunternehmen vor Monaten zum Verkauf gestellt. Gesucht wurde ein finanzstarker Investor, der die mittel- und langfristige Wachstumsstrategie umsetzt und die Gruppe weiterentwickeln will. So stehen die Umsetzung des Verpackungsgesetzes, der Gewerbeabfallverordnung in Deutschland und die Einführung der Kreislaufwirtschaft in Polen an. Für die kommenden Jahre ergebe sich für Tönsmeier allein daraus ein Investitionsbedarf von über 150 Mio €, hatte Aufsichtsratschef Jürgen Tönsmeier zur Investorensuche erklärt.

„Dieses Ziel haben wir mit GreenCycle erreicht, deren Angebot uns am meisten überzeugt hat. Obwohl GreenCycle als Teil der Schwarz-Gruppe zu einem der größten Handelsunternehmen weltweit gehört, ist sie zugleich ein familiengeprägtes Unternehmen, das langfristig denkt und nachhaltig agiert. Für unsere Kunden und Mitarbeiter, davon bin ich überzeugt, bieten sich somit gute Perspektiven. Tönsmeier wird GreenCycle bereichern“, sagt Jürgen Tönsmeier. 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Etwas mehr Altholz im Markt

Duale Systeme: Noch keine Änderungen bei Ausschreibungen  − vor