|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Kommunen und Remondis dominieren Abfallsammlung in Deutschland


Die Abfuhr von Restmüll übernehmen in Deutschland
mittlerweile zu 50 Prozent kommunale Abfallbetriebe.
26.05.2020 − 

Die Sammlung von Abfällen aus Privathaushalten ist weiterhin in fester Hand der Kommunen und des größten privaten Entsorgers Remondis. Während die kommunalen Abfallbetriebe bei der Hausmüllabfuhr sowie der Leerung der Bio- und Papiertonnen jeweils fast die Hälfte des Marktes auf sich vereinen, ist Remondis unangefochtener Marktführer bei der Erfassung von Leichtverpackungen und Altglas. Das zeigt eine Auswertung von Daten, die der Entsorgungskonzern EUWID zur Verfügung gestellt hat.

Die auf Einwohnerzahlen beruhende Marktanteilsauswertung mit Stand zum Jahresbeginn 2020 zeigt beim Restabfall einen anhaltenden Trend zur Rekommunalisierung. Mittlerweile wird deutschlandweit jede zweite Hausmülltonne von kommunalen Betrieben abgeholt. Der Marktanteil der Kommunen ist in diesem Bereich somit seit 2003 um fast ein Drittel gestiegen.

Unter der Rekommunalisierung der Hausmüllentsorgung hatten in den letzten Jahren vor allem die großen privaten Entsorger zu leiden. So ist der gemeinsame Marktanteil der drei größten privaten Unternehmen seit 2003 um mehr als zehn Prozentpunkte gefallen. So decken Remondis, Alba und Suez aktuell nur noch ein Fünftel des Marktes bei der Hausmüllerfassung ab.

Allerdings dominieren die Lünener unter den privaten Unternehmen ganz klar. Bei fast zwölf Mio Einwohnern fährt Remondis den Hausmüll ab – das sind fast genauso viele wie die sieben nächst größeren privaten Entsorger zusammen auf sich vereinen.

Marktanteile bei der Hausmüllsammlung inklusive und exklusive Kommunen (Daten: Remondis)

Eine detailliertere Auswertung der Zahlen zeigt jedoch große regionale Unterschiede. Grob zusammenfassend kann dabei festgestellt werden, dass der Grad der Rekommunalisierung sowie die generelle Marktkonzentration im Osten höher ausfällt. Den geringsten Anteil weisen die Kommunen hingegen bei der Hausmüllentsorgung im Süden auf. In Bayern und Baden-Württemberg ist gleichzeitig auch der Wettbewerb unter den privaten Entsorgern noch stärker ausgeprägt.

Eine umfassende Auswertung der Daten zu den Sammelaktivitäten auch für Bioabfall, Altpapier, LVP und Altglas erhalten Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 22/2020. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die aktuelle Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Alexander Dröge wird Generalsekretär der Zentralen Stelle

Verdi bricht in Mecklenburg-Vorpommern Verhandlungen mit Remondis ab  − vor