|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

IFAT 2020 endgültig abgesagt


Die Corona-Pandemie ist schuld: Die Messe München
öffnet ihre Tore dieses Jahr nicht für die IFAT.
23.04.2020 − 

Die IFAT findet in diesem Jahr nicht statt. Die weltgrößte Entsorgermesse fällt der Coronakrise somit endgültig zum Opfer. Eine Verschiebung ins nächste Jahr ist nicht vorgesehen. Die nächste IFAT findet damit erst 2022 wieder in München statt.

Ursprünglich sollte die IFAT bereits im Mai stattfinden. Aufgrund der Ausweitung der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Kontakt-, Ausgangs- und Reisebeschränkungen entschied sich die Messe München zunächst für eine Verlegung in den September. Nach dem bundesweiten Verbot aller Großveranstaltungen bis mindestens Ende August sowie der Streichung des Oktoberfestes war auch dieser Termin nicht mehr zu halten.

„Eine sichere und erfolgreiche IFAT 2020 für alle Beteiligten, das war unser wichtigstes Anliegen. Leider erweist sich diese Zielsetzung auch beim neuen Termin aufgrund der weiterhin nicht vorhersehbaren Gegebenheiten als nicht mehr realisierbar“, erklärt Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München.

Die Entsorgermesse wird es damit erst wieder in zwei Jahren geben. Die nächste IFAT findet vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 statt, teilte die Messe München mit.

BDE: Themen der Kreislaufwirtschaft dennoch in der Diskussion halten

BDE-Präsident Peter Kurth bezeichnet die Absage als „bedauerliche, aber wohl notwendige Konsequenz in Zeiten von Corona“. Die Absage der IFAT 2020 sei zwar verständlich, aber dennoch im höchsten Maße bedauerlich. Denn die Themen der Kreislaufwirtschaft würden weiter auf der Agenda stehen und auch nicht durch die Corona-Pandemie verschwinden.

Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft will daher im persönlichen Dialog und in vielen anderen Kommunikationsformaten mit dafür zu sorgen, dass der Green Deal der EU und andere Kreislaufwirtschaftsthemen unter Fachleuten und in der Öffentlichkeit in der Diskussion bleiben. „Wir müssen Formen finden, um die Kommunikationslücke zu füllen, die die Absage der IFAT reißt“, so Verbandspräsident Kurth.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Prezero beteiligt sich an Kunststoff Recycling Grünstadt

Remondis findet OLG-Beschluss nicht nachvollziehbar  − vor