|  
International» weitere Meldungen

Finanzinvestor EQT will MVA-Betreiber Covanta für 5,3 Mrd Dollar übernehmen


EQT plant mit der Übernahme von Covanta die Rückkehr
in die Abfallverbrennung.
20.07.2021 − 

Der schwedische Finanzinvestor EQT will erneut auf dem Abfallverbrennungsmarkt aktiv werden. Die Unternehmensleitung des US-amerikanischen Entsorgers Covanta gab vergangene Woche den Abschluss einer Übernahmevereinbarung mit EQT bekannt. Sie sieht einen Preis von 20,25 US-Dollar pro Aktie vor.

Einschließlich der Nettoschulden bewerte die Transaktion Covanta mit 5,3 Mrd Dollar, teilte EQT mit. Das entspricht in etwa 4,5 Mrd €. Das Angebot entspricht nach Angaben der beiden Beteiligten einem Aufschlag von 37 Prozent auf den Handelskurs der Covanta-Aktie am 8. Juni, bevor Spekulationen über eine mögliche Transaktion öffentlich wurden.

Die behördlichen Genehmigungen für die Übernahme und die Zustimmung der Covanta-Aktionäre stehen noch aus. Die beteiligten Unternehmen erwarten, dass die Transaktion vor Jahresende abgeschlossen werden kann.

Den kompletten Bericht mit allen Details zu der Übernahme sowie eines Überblicks über die MVA-Projekte von Covanta in Großbritannien und Irland lesen Sie diese Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 29/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits ab 14 Uhr als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Metso Outotec verkauft Teilbereich der Recyclingsparte an Ahlström Capital

Türkei lässt den Import von PE-Abfällen wieder zu  − vor