|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Etwas mehr Lizenzmengen im dualen System


Die bei den Dualen Systemen lizenzierte LVP-Menge dürfte
dieses Jahr um rund zwei Prozent höher ausfallen.
30.09.2020 − 

Auch in diesem Jahr steigen bei den dualen Systemen die Lizenzmengen. Nach den Zahlen, die von den Systembetreibern für das vierte Quartal 2020 an die Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) gemeldet wurden, dürfte die Menge an Leichtverpackungen im Gesamtjahr um knapp zwei Prozent auf etwa 1,847 Mio Tonnen im Vergleich zu 2019 steigen.

Die bei dualen Systemen unter Vertrag gemeldeten Tonnagen an Glas- und Papierverpackungen legen im Jahresvergleich um mehr als vier bzw. rund sechs Prozent hingegen etwas stärker zu. Mehrere Systembetreiber gehen davon aus, dass die Coronapandemie zu einem höheren Verpackungsverbrauch und damit auch zu einem Anstieg der lizenzierten Verpackungsmengen geführt hat.

Den kompletten Bericht mit allen Zahlen zu den Planmengen der Dualen Systeme für die verschiedenen Verpackungsarten sowie den Marktanteilen der Systeme in den einzelnen Bundesländern lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 40/2020. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht die Ausgabe auch als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Großbrand bei Remondis in Ludwigslust

Verdi und Veolia Nord erzielen Tarifabschluss  − vor