|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Entsorger: Deutsche Ratspräsidentschaft für mehr Kreislaufwirtschaft in der EU nutzen


BDE-Präsident Peter Kurth: „Für Entsorger
steht Deponierungsverbot im Fokus.“
09.03.2020 − 

Verbände der deutschen Entsorgungswirtschaft werben dafür, die deutsche EU-Ratspräsidentschaft zu nutzen, um die Kreislaufwirtschaft in Europa voranzubringen. In einem vom Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) initiierten Schreiben an Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) heißt es, die Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Deutschland sei eine große Chance für die europäische Kreislaufwirtschaft.

Denn mit dem „Green Deal“ verfolge die EU das Ziel einer ökologischen Modernisierung des Industriestandortes Europa. Die Entsorgerverbände unterstützen dem Schreiben zufolge dieses Ziel – und verbinden ihre Unterstützung mit bekannten Forderungen. Deutschland übernimmt am 1. Juli den EU-Ratsvorsitz für sechs Monate.

„Mit dem Schreiben an die Bundesumweltministerin wollen wir als Vertreter der zwölf beteiligten Verbände unsere Unterstützung beim Einsatz für mehr Nachhaltigkeit zusagen und signalisieren, dass es uns ernst ist mit unserem Engagement für eine funktionierenden Kreislaufwirtschaft in der Europäischen Union, die ihr Potenzial voll entfalten kann“, sagte BDE-Präsident Peter Kurth. „Für uns als Entsorger steht dabei insbesondere ein Deponierungsverbot für unbehandelte Siedlungsabfälle in der gesamten EU im Fokus.“

Deponieverbot in der EU ab 2030

Unter anderem machen sich die Verbände für ein konsequentes Deponieverbot spätestens 2030 stark. In den Verhandlungen zum europäischen Kreislaufwirtschaftspaket konnte sich die EU lediglich dazu durchringen, die Deponierung unbehandelter Siedlungsabfälle ab 2035 auf zehn Prozent des Abfallaufkommens zu beschränken. Einige Länder haben für die Umsetzung dieser Vorgabe sogar bis 2040 Zeit.

Einen ausführlichen Artikel zum Verbändeschreiben lesen Sie in Ausgabe 11/2020 von EUWID Recycling und Entsorgung. Das E-Paper steht unseren Premium-Kunden bereits zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  BDE  bvse  VKU  BDSV

zurück − CO2-Preis für die Müllverbrennung?

Fünf duale Systeme klagen gegen Marktanteilsberechnung  − vor