|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

EEW übernimmt MHKW Pirmasens ab 2024

MHKW Pirmasens
MHKW Pirmasens
02.12.2020 − 

Es hatte sich in den vergangenen Monaten bereits angedeutet, seit heute ist es offiziell. Der Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) verkauft das Müllheizkraftwerk Pirmasens an den langjährigen Betreiber EEW. Das hat die Verbandsversammlung des ZAS heute entschieden, teilte EEW mit. Zum 1. Januar 2024 wird das MHKW damit in den Besitz von EEW übergehen.

Dem vorausgegangen war ein mehrstufiges Bieterverfahren bei dem EEW mit 49 Mio € für das MHKW das beste Angebot abgegeben hatte. Vor der nun erfolgten Entscheidung der Verbandsversammlung des ZAS hatte unter anderem das Bundeskartellamt die Übernahme der Anlage freigegeben.

"Frühzeitige Planungssicherheit für die Mitarbeiter"

"Die Verbandsversammlung hat heute mit großer Mehrheit dafür gestimmt, das MHKW Pirmasens nach Ablauf des Betriebsführungsvertrages am 31.12.2023 an unsere Unternehmensgruppe als Bestbieter zu verkaufen", sagte EEW-Chef Bernard Kemper. Mit dieser Entscheidung habe der ZAS sowohl frühzeitige Planungssicherheit für Mitarbeiter des MHKW als auch Entsorgungssicherheit für die kommunalen und gewerblichen Abfälle in den Städten, Kreisen und Gemeinden geschaffen, so Kemper weiter.

Für das MHKW Pirmasens bedeutet die Entscheidung zunächst einmal keine Veränderung. "Wir werden unseren Betriebsführungsvertrag genauso zuverlässig und hochwertig für unseren Auftraggeber erfüllen, wie dies auch in den vergangenen 20 Jahren der Fall war", sagte Werkleiter Michael Höling. Axel Köhler, Kaufmännischer Geschäftsführer des MHKW Pirmasens, freut es besonders, dass der Standort als künftiger Teil der EEW-Gruppe langfristige Perspektiven für die Belegschaft wird bieten können.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis-Tochter TSR bringt Standorte in Rhein Main Rohstoffe GmbH ein

Veolia übernimmt Care Biogas  − vor