|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

EEW übernimmt IHKW Andernach

EEW übernimmt das IHKW Andernach
IHKW Andernach (Bildquelle: Oschatz GmbH)
28.05.2014 − 

Das Industrieheizkraftwerk Andernach (IHKW) bekommt einen neuen Eigentümer. Wie die EEW Energy from Waste GmbH mitteilte, übernimmt EEW das Ersatzbrennstoff-befeuerte Kraftwerk Ende Juni von der Techem-Gruppe. Der Kaufvertrag wurde gestern unterzeichnet, steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.

Das im März 2009 offiziell in Betrieb genommene IHKW Andernach verfügt laut EEW über eine Jahreskapazität von 130.000 Tonnen EBS. Die erzeugte Energie, in Form von Prozess- und Heizdampf sowie Strom, dient ausschließlich der Versorgung des Weißblechwerks des Verpackungsstahlproduzenten Thyssen-Krupp Rasselstein. Die Betreiberfirma IHKW Industrieheizkraftwerk Andernach GmbH beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter. Dem jüngsten im Bundesanzeiger veröffentlichten Lagebericht zufolge erwirtschaftete die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2012/13 (01.04.-31.03.) bei Umsätzen von 17,8 Mio € einen Gewinn von 1,71 Mio €.

Carsten Stäblein, Vorsitzender der EEW-Geschäftsführung, sieht in dem Erwerb der Anlage eine sinnvolle Bereicherung des EEW-Anlagenportfolios: "Mit dem Kauf von Andernach haben wir unser einzigartiges Netzwerk mit 18 Abfallverbrennungsanlagen um ein profitables Werk erweitert." Auch die Verkäuferseite zeigt sich zufrieden. "Mit der EEW haben wir einen erfahrenen Betreiber für das IHKW in Andernach gefunden, der auch hohe ökologische Kriterien erfüllt", so Hans-Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Techem Energy Services GmbH. "Damit schließen wir unsere Portfoliobereinigung ab und konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft in der Immobilienwirtschaft. Besonders erfreulich ist es für mich persönlich, dass alle Mitarbeiter eine neue unternehmerische Heimat gefunden haben."

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Industrie: Mehrweg nicht immer besser

Regierungspräsidium Karlsruhe: Beschluss zur Blauen Tonne rechtmäßig  − vor