|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Drei Millionen zusätzliche Arbeitsplätze durch Kreislaufwirtschaft


Kreislaufwirtschaft schafft Arbeitsplätze. (Quelle: WRAP)
10.09.2015 − 

Der Ausbau der Kreislaufwirtschaft kann bis zum Jahr 2030 in der gesamten EU drei Millionen neue Arbeitsplätze schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des britischen Abfall- und Ressourcenaktionsprogramms (WRAP).

Aktuell sind nach Angaben von WRAP in der EU 3,4 Mio Menschen in der Kreislaufwirtschaft beschäftigt. Würde die aktuelle Entwicklung lediglich fortgeschrieben, so könnten bis 2030 der Studie zufolge 1,2 Mio Stellen zusätzlich geschaffen und die strukturelle Arbeitslosigkeit um rund 250.000 vermindert werden. Ein stärkerer Ausbau der Kreislaufwirtschaft, insbesondere durch mehr Recycling, Wiederverwendung und Aufarbeitung sowie neue Dienstleistungsmodelle, könnte dagegen 3 Mio zusätzliche Arbeitsplätze schaffen und die strukturelle Arbeitslosigkeit um rund 520.000 vermindern.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Fast ein Drittel des Potenzials biogener Abfälle ungenutzt

Wertstoffgesetz: BDI will Kommunalisierung der Wertstofferfassung nicht mittragen  − vor