|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Corona sorgt für Mengenrekord in der Wertstofftonne


Die Mengen in der Wertstofftonne sind im letzten Jahr im
Kreis Paderborn deutlich gestiegen.
19.01.2021 − 

Im Kreis Paderborn sind die Abfallmengen in der Wertstofftonne aufgrund der Corona-Pandemie auf Rekordniveau gestiegen. Nach Zahlen des Zweckverbandes Wertstofferfassung und -verwertung Paderborner Land (WPL) warfen die Bürger im letzten Jahr rund 7,5 Prozent mehr Kunststoff- und Metallabfälle in die Tonnen. Gegenüber 2019 stieg die Menge von 10.700 auf über 11.500 Tonnen.

„Das ist die höchste Erfassungsmenge seit Einführung der Wertstofftonne vor fünf Jahren“, berichtet der WPL-Vorsitzende Meinolf Päsch. „Die mit Lockdown, Homeoffice und Homeschooling bedingten Corona-Einschränkungen in den Haushalten haben maßgeblich zu diesem Rekordergebnis beigetragen“, so Päsch.

Wegen Corona deutlich zugelegt habe der Online-Handel, der sehr viele Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Papier verursache. Nach Ansicht von Päsch betrifft dieser starke Mengenzuwachs nicht nur den Kreis Paderborn, sondern dürfte in der gesamten Bundesrepublik zu verzeichnen sein.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis mit weiteren Übernahmen

VKU und bvse begrüßen "Remondis-Klausel" im neuen GWB  − vor