|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

CCR Rebat steigert Sammelquote auf über 55 Prozent

25.04.2019 − 

Das Rücknahmesystem CCR Rebat hat im vergangenen Jahr mehr als 5.200 Tonnen Altbatterien gesammelt. Damit konnte die Menge aus dem Vorjahr um über 1.000 Tonnen bzw. knapp ein Viertel gesteigert werden. Bezogen auf die von den ans System angeschlossenen Herstellern und Inverkehrbringern in den Jahren 2016 bis 2018 durchschnittlich auf den Markt gebrachte Menge an Neubatterien ergibt sich für 2018 eine Sammelquote von 55,5 Prozent. Damit hat CCR nicht nur die gesetzliche Mindestvorgabe von 45 Prozent erneut erreicht, sondern auch die Rekordquote von 50,1 Prozent aus dem Vorjahr erneut deutlich gesteigert.

Durch die Aufnahme zahlreicher neuer Sammelstellen habe man die Sammelmenge noch einmal weit über das gesetzlich notwendige Maß steigern können, erklärte das System. Mittlerweile verfügt CCR Rebat nach eigenen Angaben über mehr als 20.000 Sammelstellen in Deutschland. Dazu zählen sogenannte freiwillige Sammelstellen, wie Gewerbe, Ämter und Behörden sowie auch immer mehr gesetzlich mit der Batteriesammlung beauftragte Sammelstellen im Handel und öffentlich-rechtliche Einrichtungen wie Wertstoffhöfe. Im letzten Jahr hatte das System die Zahl der Sammelstellen noch auf rund 15.000 beziffert.

An CCR Rebat angeschlossen sind insgesamt über 400 Hersteller und Inverkehrbinger. Diese brachten im letzten Jahr etwa 11.000 Tonnen Neubatterien auf den deutschen Markt, heißt es weiter. Das größte herstellereigene Batterierücknahmesystem rechnet auch für 2019 und 2020 mit weiterem Wachstum, da für diese Berichtsjahre „weitere namhafte Hersteller“ den Wechsel zu CCR bereits vollzogen hätten.

Den ausführlichen Bericht zu den aktuellen Zahlen von CCR Rebat lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 18/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits ab Dienstag 14.00 Uhr im E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Duale Systeme: Verschärfte Lage durch Brand in Marl

Bitburger steigt bei Altölrecycler Avista ein  − vor