|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

CCR Rebat steigert Sammelmenge um die Hälfte


CCR Rebat hat die Sammelmenge an Altbatterien im
letzten Jahr um mehr als 50 Prozent gesteigert.
28.04.2021 − 

Über das Rücknahmesystem CCR Rebat wurden im vergangenen Jahr insgesamt 10.100 Tonnen Altbatterien erfasst. Die Sammelmenge stieg somit gegenüber dem Vorjahr um mehr als die Hälfte. Auch bei den an das System angeschlossenen Herstellern sowie dem Sammelstellennetz ist das System im letzten Jahr weiter stark gewachsen.

So hätten sich nach dem Rückzug von GRS als Solidarsystem allein in den ersten Monaten des Jahres 2020 rund 15.000 wechselwillige Sammelstellen bei CCR registriert. Damit organisiert das System mittlerweile die Sammlung an mehr als 50.000 aktiven Sammelstellen in Deutschland. Dazu zählen sogenannte freiwillige Sammelstellen, wie Gewerbe, Ämter und Behörden sowie auch immer mehr qua Gesetz mit der Batteriesammlung beauftragte Sammelstellen wie öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger. Der große Schwerpunkt liegt aber im Bereich des Handels, berichtet das System weiter.

Die Zahl der an CCR Rebat angeschlossenen Batteriehersteller ist im letzten Jahr auf knapp 1.200 gestiegen. Im Jahr zuvor waren es noch rund 600. Die von den angeschlossenen Herstellern 2020 auf den Markt gebrachte Menge an Neubatterien beziffert das System auf 27.700 Tonnen.

System steigert Sammelquote auf 49 Prozent

Aus den Daten zum Verkauf von Neubatterien sowie zur Erfassung von Altbatterien ergibt sich für das letzte Jahr zudem eine Sammelquote von 49,2 Prozent. Damit konnte CCR Rebat die Quote gegenüber 2019 um etwa drei Prozentpunkte steigern. Das vielzitierte Rennen um die geringstmögliche Sammelquote habe man damit im Sinne seiner angeschlossenen Sammelstellen und im Sinne der Umwelt klar verloren, betont das System.

Hinsichtlich der ab diesem Jahr angehobenen Sammelvorgaben im Batteriegesetz zeigt sich CCR Rebat ebenfalls zuversichtlich. Man sei bestens gerüstet, um die neue Mindestquote von 50 Prozent zu erreichen, heißt es in einer Mitteilung des Systems weiter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Remondis will sich an „neuem Suez“ beteiligen

Remondis und Verallia gründen gemeinsamen Altglasaufbereiter Verre  − vor