|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Bundesliga spielt in Prezero-Arena

Statt Wirsol bald PreZero?
Statt Wirsol bald PreZero? (Bild: TSG Hoffenheim)
10.01.2019 − 

(Update) Die Neckarsulmer Schwarz-Gruppe (Lidl/Kaufland) weitet ihr Sponsoring beim Fußballbundesligisten TSG Hoffenheim aus und will dadurch ihre Marke „Prezero“ bekannter machen. Die bisherige Wirsol-Rhein-Neckar-Arena soll nach bislang unbestätigten Informationen künftig den Namen Prezero-Arena tragen. Zuvor hatte die Rhein-Neckar-Zeitung über den Namen „PreZero Dual-Arena“ berichtet.

Offizielle Angaben zum neuen Namenszug der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena gibt es bislang allerdings nicht. Am kommenden Mittwoch soll im Rahmen einer Pressekonferenz informiert werden, erfuhr EUWID. Bereits zum Rückrundenauftakt am Freitag zum Heimspiel gegen den FC Bayern München solle der neue Schriftzug enthüllt werden.

Der Neckarsulmer Handelsriese ist seit längerem Partner des Bundesligisten und seit der Saison 2016/2017 „Business Premium Partner“ und zudem mit der Lidl-Marke „Saskia" offizieller Mineralwasser-Partner des gesamten Klubs.

Prezero ist eine Marke der Schwarz-Tochter Greencycle GmbH, die ihr Engagement in der Recyclingwirtschaft deutlich ausweitet. Mit der im Herbst gegründeten PreZero Dual GmbH will die Schwarz-Gruppe spätestens ab 2020 selbst in das Geschäft der dualen Systeme einsteigen. Greencycle hatte im Sommer bereits den Entsorger Tönsmeier übernommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Alba ordnet Geschäftsbereich „Waste and Metals“ neu

Massiver Zubau von Klärschlamm-Monoverbrennungsanlagen prognostiziert  − vor