|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Brüssel genehmigt Joint Venture von Schwarz und NWD

Die Altpapierbörse von Schwarz und NWD darf kommen.
Die Altpapierbörse von Schwarz und NWD darf kommen.
20.02.2019 − 

Die EU-Kommission hat die geplante Gründung eines Joint Ventures der Schwarz-Tochter Greencycle und dem Altpapiervermarkter Nord-Westdeutsche Papierrohstoff (NWD) in Deutschland genehmigt. Das Joint Venture wird eine Online-Handelsplattform für Altpapier betreiben. Greencycle wird an dem Gemeinschaftsunternehmen 51 Prozent halten, NWD 49 Prozent.

Greencycle ist in der Sammlung, dem Handel und der Lieferung von Wertstoffen tätig und gehört zur Schwarz-Gruppe (Lidl und Kaufland). NWD aus Mayern vermarktet und entsorgt Altpapier und gehört zum Kartonhersteller Weig. Die geplante Übernahme wirft laut EU-Kommission angesichts der eingeschränkten Aktivitäten des Joint Ventures im europäischen Wirtschaftsraum keine Wettbewerbsbedenken auf.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kaum noch Kunststoffexporte aus dualen Systemen nach Asien

EEW 2017: Mehr Umsatz und weniger Gewinn  − vor