|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Brandgefahr: BDE fordert Pfandpflicht für Batterien

Der BDE fordert ein Pfand für Lithium-Batterien.
Der BDE fordert eine Pfandpflicht für Lithium-Batterien.
20.08.2019 − 

Um die Brandgefahr in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen wirksamer zu bekämpfen, fordert der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) eine Pfandpflicht für Lithium-Batterien. Anlass sind dem BDE zufolge Großbrände in Entsorgungsbetrieben, bei denen als Brandursache die unsachgemäße Entsorgung von Lithium-Batterien in Betracht kommt, die nicht in der Gelben Tonne oder der Restmülltonne entsorgt werden dürfen.

„Die Situation spitzt sich weiter zu. Es vergeht keine Woche, in der es nicht irgendwo in Deutschland in Entsorgungsfahrzeugen, Betriebshöfen oder Sortieranlagen brennt, weil Lithium-Batterien nicht richtig entsorgt wurden“, erklärte BDE-Präsident Peter Kurth am Montag in Berlin.

„Mit einem Pfand haben wir die Chance, den Akkus einen Wert zuzuschreiben und können so einen fachgerechten Umgang bei der Entsorgung erreichen.“ Die dazu nötigen gesetzlichen Regelungen könnten im Zusammenhang mit der Novelle des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) auf den Weg gebracht werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Prezero Dual: Bremen genehmigt Systembetrieb

GRS-Exit steht unmittelbar bevor  − vor