|  

Altkunststoffe: Nachfrage und Preise ziehen an


Stark verteuerte Neuware spielt den hiesiegen
Recyclern beim Verkauf aktuell in die Hände.
04.03.2021 − 

Die Wirrungen um die Exportregelungen für Altkunststoffe gibt es in Deutschland zwar weiterhin. Doch im Verlauf des Monats Februar haben auch deutsche Händler der Einkaufskonkurrenz aus Belgien und den Niederlanden kräftig Paroli geboten. Die Preise für gute Folienabfälle aus dem Gewerbe zogen deutlich an. Die Nachfrage kommt aus Malaysia, Indonesien und der Türkei und nun wieder nach längerer Abstinenz aus Indien. Die Folge ist, dass auch deutsche Recycler höhere Preise für Folienabfälle zahlen müssen.

Allerdings hat sich der Altkunststoffmarkt zum größten Teil gedreht. Nach monatelanger Absatzkrise und einigen Kapazitätsreduzierungen hat sich der Markt inzwischen zu einem Verkäufermarkt entwickelt. Vor allem die knappe und stark verteuerte Neuware spielte den hiesigen Recyclern beim Verkauf in die Hände. Auch eine gewisse Euphorie, die Coronakrise zu überwinden, sorgt für Auftrieb. Stellenweise mussten Recycler im Februar ihre Produktion und Lagermengen zuteilen, hieß es. Vor allem PP wird mangels Neuware sehr stark nachgefragt, aber auch für die anderen Kunststoffsorten gibt es ein deutlich erhöhtes Interesse.

Aktuell zahlt es sich für Verarbeiter aus, wenn sie auch in den zuletzt schwierigen Zeiten ihren Lieferanten aus der Recyclingschiene trotz günstigen Neuwarepreisen die Stange gehalten haben. Einige Recycler belohnten die Kundentreue mit überschaubaren Preisanhebungen für Mahlgüter und Regranulate. Verarbeiter, die nach längerer Abstinenz wieder oder erstmals Rezyklate einkaufen wollten, schauten entweder in die Röhre oder mussten im Vergleich zu Stammkunden mitunter deutlich mehr bezahlen.

Den kompletten Bericht zur aktuellen Lage auf dem Altkunststoffmarkt inklusive der Preistabelle für Februar lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 09/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht der Marktbericht online zur Verfügung:

EUWID-Preisspiegel: Altkunststoffe Deutschland

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Altpapierpreise weiter mit stark steigender Tendenz

PET-Recycling: Preise für Flakes und Flaschen steigen  − vor