|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Aldi wechselt ab 2021 zu Remondis-Tochter Eko-Punkt

Aldi Filiale
Aldi welchselt zu Eko-Punkt
30.10.2020 − 

Die beiden Discounterschwestern Aldi Nord und Aldi Süd geben ihre Eigenmarken-Verpackungen ab 2021 bei Eko-Punkt unter Vertrag, dem dualen System von Remondis. Dieser Schritt hatte sich in den letzten Wochen abgezeichnet.

Heute wurden die Aldi-Lieferanten über die Umstellung zum Jahreswechsel informiert. Aldi hat für die "Eigenmarken-Verkaufsverpackungen die Systembeteiligungs-Konditionen für das Jahr 2021 bei dem System Eko-Punkt GmbH & Co. KG verhandelt", heißt es in den Schreiben der Discounter, die allerdings noch keine Konditionen enthalten.

Über zwölf Prozent der gesamten Lizenzmengen in Deutschland

Bis Ende des Jahres ist die Alba-Beteiligung Interseroh für die Entsorgung der bei Aldi verkauften Verpackungen zuständig. Dabei geht es um etwa 12,5 Prozent der gesamten Lizenzmengen der dualen Systeme in Deutschland.

Das duale System Eko-Punkt, das seit Mitte Juli bundesweit die Genehmigungen der 16 Bundesländer hat, dürfte bereits zum Systemstart 2021 auf einen Marktanteil zwischen 15 und 20 Prozent kommen, meinten Branchenkenner.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ausgabe 45/2020 von EUWID Recycling und Entsorgung. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Britische Reconomy kauft Kölner Noventiz-Gruppe

PET-Recycling: Wachstum bei Flasche zu Flasche  − vor