|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Alba kauft Kunststoffrecycler CPE


Die Übernahme der CPE-Gruppe durch Alba soll
rückwirkend zum 1. Januar 2019 erfolgen.
31.07.2020 − 

Die Berliner Alba-Gruppe kauft den Kunststoffrecycler CPE im niedersächsischen Liebenau (Kreis Nienburg/ Weser). Zum Kaufpreis für die kürzlich beim Bundeskartellamt angemeldete Transaktion wurden keine Angaben gemacht. Die Gruppe von Robert Harting wird den Angaben zufolge von Alba vollständig übernommen – rückwirkend zum 1. Januar 2019, sofern die Kartellbehörde keine Einwände hat.

Wie weiter zu erfahren war, werden die bisherigen Inhaber im Unternehmen verbleiben, auch alle Mitarbeiter sollen von Alba übernommen werden. CPE ist vor allem im Bereich des Recyclings von Altkunststoffen aktiv.

Die Gruppe erfasst und recycelt schwätzungsweise rund 30.000 Jahrestonnen Altkunststoffe wie PE-Folien, PP-Folien, PET-Flaschen und andere Kunststoffprodukte aus LDPE, HDPE, PS, PP und PVC, ob als Produktionsabfall oder als gebrauchte Rückläufer, und produziert daraus Mahlgüter oder Regranulate. Neben Schreddern und Schneidmühlen zum Zerkleinern, verfügt CPE auch über verschiedene Trenn- und Waschanlagen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Suez beendet thermische Bodenbehandlung in Herne

Remondis und Morssinkhof gründen Gemeinschaftsunternehmen für PET  − vor