Drei Mio € Förderung vom Land für Elektrolyseur und Busse in Weimar

Das Thüringer Umweltministerium hat einen Förderbescheid in Höhe von drei Mio € zur Anschaffung von städtischen H2-Bussen in Weimar ausgestellt.

Mehrere Nahverkehrs-Busse sowie ein Entsorgungsfahrzeug sollen mit dem Fördergeld finanziert werden, erklärte das Ministerium. Das H2-Mobilitätsprojekt für Nahverkehr in Weimar ist die erste Kooperation von kommunalen Versorgungsunternehmen in Thüringen bei der Wasserstoff-Infrastruktur, ergänzten die Ostdeutschen.

„Wir wollen sehen, wie sich die Anforderungen an Fahrzeuge des ÖPNV-Fuhrparks und der Stadtwirtschaft mit Wasserstoff als Energiequelle bewältigen lassen. Perspektivisch könnten dann ganze Flotten mit ausdrücklich grünem Wasserstoff unterwegs ein“, so Jörn Otto, Geschäftsführer der Stadtwerke Weimar (SW Weimar)....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -