Deutscher Konzernteil von Recylex bittet um weitere Fristverlängerung

Antrag auf Reduzierung von EU-Kartellstrafe zurückgewiesen

|
|

Der deutsche Konzernteil von Recylex ist erneut mit zusätzlichem Finanzierungsbedarf konfrontiert. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben seine Gläubiger um einen weiteren Verzicht auf ihr vorzeitiges Kündigungsrecht bis zum 30. Juni gebeten. Bis zum gleichen Termin sollen auch die ursprünglich zum 31. Dezember ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -