Datenerhebung für Stoffstrombild Kunststoffe läuft

Wie viele Tonnen Kunststoffe werden pro Jahr in Deutschland produziert? In welche Anwendungen gehen Kunststoffe? Wie entwickeln sich die Verwertungspfade für Kunststoffabfälle? Was tut sich beim Rezyklateinsatz? Diesen Fragen widmet sich alle zwei Jahre die Studie zum „Stoffstrombild Kunststoffe“.

Die Conversio Market & Strategy GmbH hat laut einer heute veröffentlichten Mitteilung von Plastics Europe mit der Datenerhebung für die aktuelle Studie begonnen; es sollen wieder mehr als 2.000 Unternehmen aus Kunststofferzeugung, -verarbeitung und -verwertung befragt werden. Die Ergebnisse werden voraussichtlich Oktober vorliegen.

Das Stoffstrombild Kunststoffe umfasst Daten zu Produktion, Verarbeitung, Verbrauch, Abfallaufkommen, Verwertung und Wiedereinsatz von Kunststoffen bis hin zum Wiedereinsatz der Rezyklate in Deutschland. Auftraggeber der Studie sind neben den Verbänden der Kunststoffwirtschaft auch die beiden Entsorgerverbände BDE und bvse.

Laut dem letzten Stoffstrombild Kunststoffe haben kunststoffverarbeitende Betriebe in Deutschland 2021 insgesamt 1,65 Mio Tonnen Kunststoffrezyklate eingesetzt. Das entspricht einem Anteil von 11,7 Prozent an der Gesamtverarbeitungsmenge. Die Menge der gesammelten Kunststoffabfälle, die einer Verwertung zugeführt wurden belief sich auf mehr als 5,67 Mio Tonnen.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -