Casper Frijns neuer Aufsichtsratsvorsitzender der APK

Casper Frijns ist seit dem 13. Juni Aufsichtsratsvorsitzender des Merseburger Kunststoffrecyclers APK. Frijns ist nach Unternehmensangaben Wirtschaftsingenieur mit über 40 Jahren Erfahrung in der Kunststoffindustrie und hatte Führungsfunktionen in Chemiekonzernen wie BASF und Ciba-Geigy inne. Seit mehreren Jahren ist Frijns beratend und als Aufsichtsrat und Beirat in internationalen Unternehmen und Start-Ups tätig.

„APK ist dabei, seine Newcycling-Technologie international zu skalieren und befindet sich in einer spannenden Transformationsphase, bei der die nächsten Schritte entscheidend für den langfristigen Erfolg des Unternehmens sein werden“, sagte Klaus Wohnig, Vorstandsvorsitzender von APK. Newcycling ist ein lösemittelbasiertes Verfahren, das verschiedene Polymere in mehrschichtigen Kunststoffverpackungen trennen und darüber hinaus Verunreinigungen wie Pigmente, Druckfarben, organische Rückstände oder Additive entfernen soll.

„Casper Frijns verfügt über umfangreiche internationale Erfahrungen und ein ausgezeichnetes Branchennetzwerk, von denen APK und seine Führung dabei sehr profitieren werden, um diese Schritte erfolgreich zu gehen“, so Wohnig. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende der APK, Sören Hein, bleibt den Angaben zufolge Mitglied des Gremiums und dessen stellvertretender Vorsitzender.
 

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -