BGK kritisiert Itad-Studie zur Biotonne

|
|

Die Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK) hat die ICU-Studie zur getrennten Erfassung von Bioabfällen über eine separate Biotonne scharf kritisiert. Die Studie hatte die Interessengemeinschaft der thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland (Itad) in Auftrag gegeben.

Die Studie sei erkennbar auf die Diskreditierung der getrennten Sammlung von Biogut zugunsten der gemeinsamen Erfassung und Verbrennung zusammen mit dem Restabfall angelegt, schreibt die BGK in der aktuellen Ausgabe ihres Newsletters „Humuswirtschaft und Kompost“. Letztlich unterstellt die BGK, dass die Itad die in Rede stehenden zusätzlichen vier Mio Tonnen Bioabfall im Restmüll lassen will statt sie in die Biotonne umzulenken, um die bestehenden Verbrennungskapazitäten auszulasten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ausgabe 28/2014 von EUWID Recycling und Entsorgung. Abonnenten können den vollständigen Artikel ab sofort hier abrufen:

Bundesgütegemeinschaft Kompost kritisiert Itad-Studie zur getrennten Bioabfallsammlung

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -