BSR kauft 30 schmalere Abfallsammelfahrzeuge

|
|

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) verstärkt ihre Flotte mit 30 neuen Abfallsammelfahrzeugen. Sie sind mit einer Breite von 2,40 Metern rund zehn Zentimeter schmaler als die bisherigen Fahrzeuge, teilte das Unternehmen Anfang der Woche mit.

Dadurch sollen die Beschäftigten die Müllwagen leichter auch durch engere Straßen fahren können. Hinzu kommt bei einigen der Neuauslieferungen ein geringerer Abstand zwischen den Achsen, so dass die Fahrzeuge wendiger seien. Hergestellt wurden die neuen Wagen von Daimler Truck.

Zum Auftragsvolumen machte das Unternehmen auf Anfrage von EUWID keine Angaben. Die BSR schafft Unternehmensberichten zufolge in der Regel jedes Jahr rund 20 bis 30 neue Abfallsammelfahrzeuge an, alte Wagen werden ausgemustert. Die 30 Neufahrzeuge besitzen alle einen konventionellen Verbrennungsmotor und werden mit Diesel als Fahrzeugkraftstoff angetrieben, erklärte Unternehmenssprecherin Susanne Jagenburg gegenüber EUWID.

Gleichwohl soll bei der BSR bis 2030 rund die Hälfte der 1.800 Fahrzeuge starken Flotte aus alternativen Antrieben bestehen. Bislang sind von den Nutzfahrzeugen der BSR zufolge rund 160 mit einem Elektromotor ausgestattet. Des Weiteren besäßen diverse Fahrzeuge bereits einen Brennstoffzellenantrieb, ergänzte Jagenburg. (dpa / Eigener Beitrag)

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -