BMU plant Verordnung zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlammaschen

Mitverbrennung soll nur noch bei geringem Phosphorgehalt erlaubt sein

|
|

Das Bundesumweltministerium plant eine neue Verordnung zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlammaschen. Wie Ministerialrat Claus-Gerhard Bergs vom BMU auf der VDI-Fachkonferenz Klärschlammbehandlung in der vergangenen Woche in Berlin sagte, trägt die Rechtsnorm den vorläufigen Namen „Verordnung zur Nutzung ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -