BGH: Mieter müssen Kosten einer unzureichenden Mülltrennung tragen

|

Nach einem Urteil des Bundesgercihtshof müssen Mieter die höheren Nebenkosten tragen, die aus einer unzureichenden Mülltrennnung entstehen. Im Streitfall lag der Grund für die relativ hohen Müllgebühren darin, dass die Mieter Restmüll in die für Verpackungsmüll bestimmten gelben Tonnen warfen, so dass die Gemeinde veranlasst hatte, die kostenlosen gelben Tonnen durch kostenpflichtige Restmülltonnen zu ersetzen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -