Befesa will bis zu 450 Mio € in neue Anlagen und Kapazitätserweiterungen investieren

Der Industrieabfallentsorger Befesa hat gestern in London seinen ersten Kapitalmarkttag ausgerichtet und dabei einen Fünfjahresplan für nachhaltiges globales Wachstum präsentiert. Wie schon im Sommer angekündigt, plant der spanische Konzern, der auch über Anlagen in Deutschland verfügt, für die kommenden fünf Jahre ein großes Investitionspaket in dreistelliger Millionenhöhe zum Ausbau seiner Recyclingkapazitäten. Neben Wachstum in bestehenden Märkten in Europa und den USA strebt Befesa auch eine verstärkte Expansion in China an.

Laut Mitteilung will Befesa bis 2027 selbstfinanziert zwischen 410 und 450 Mio € investieren, was in etwa der getätigten Investitionssumme der vergangenen fünf Jahre entspreche. Der neue Fünfjahresplan bestehe aus neun konkreten und global ausgewogenen Wachstumsprojekten, die modular in Europa, den USA und China umgesetzt werden sollen. Dazu gehören die Erweiterung bestehender Anlagen und Kapazitäten, der Bau neuer Anlagen in bestehenden Märkten sowie die Expansion in neue chinesische Provinzen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -