BDSV drängt erneut auf freien Schrotthandel und beklagt Auswirkungen der Energiekrise

Gleich ein ganzes Bündel an aktuell drängenden Themen stand im Zentrum eines Meinungsaustausches zwischen der BDSV-Verbandsspitze und Vertretern von TSR Recycling mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek. Dabei reichte das Spektrum vom Forschungsbedarf für bessere Schrottqualitäten und einem höheren Schrotteinsatz über Fragen des freien Welthandels mit Stahlschrotten, den massiven Auswirkungen der Energiekrise bis hin zu beschleunigten Genehmigungsverfahren für Recyclingbetriebe....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -