BDE lobt Position des Umweltausschusses zur EU-Verpackungsverordnung weitgehend

„Priorität des mechanischen Recyclings unerlässlich“

Der Entsorgerverband BDE ist weitgehend zufrieden mit dem Bericht des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments zur EU-Verpackungsverordnung (PPWR). Die Ausschussmitglieder hätten sich sachgerecht und pragmatisch positioniert, kommentierte der Verband das Abstimmungsergebnis.

Dabei begrüßt der BDE insbesondere die Priorisierung des mechanischen Recyclings. „Wir sind mit dem Bericht des Umweltausschusses hier eindeutig auf dem richtigen Weg. Nun kommt es vor allem darauf an, bei der Abstimmung im Plenum des Europäischen Parlaments in der Woche vom 20. November 2023 und bei der Positionierung des Rates, die für Ende dieses Jahres angepeilt wird, diesen Kurs zu halten“, erklärte BDE-Präsident Peter Kurth in Berlin.

Ziel der Initiative sei es, Verpackungen möglichst wiederverwendbar und recyclingfähig zu gestalten. Ab 2023 sollen nur noch recycelbare Verpackungen am EU-Markt erhältlich sein. So soll u.a. das „Design for Recycling“ der verschiedenen Verpackungskategorien dem Verordnungsvorschlag entsprechend in nachfolgenden delegierten Rechtsakten festgelegt werden....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -