Aurubis-Recyclingsparte steigert Ergebnis im ersten Geschäftshalbjahr um die Hälfte

Die Aurubis AG hat in den ersten sechs Geschäftsmonaten des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Mit 9,3 Mrd € übertrafen die zwischen Oktober 2021 und März 2022 erwirtschafteten Umsatzerlöse das Vorjahresniveau um 23 Prozent. Das operative Ergebnis vor Steuern (EBT) verbesserte sich sogar um 86 Prozent auf 345 Mio €, so dass sich die Konzernführung in Hamburg bereits vor einigen Wochen dazu entschied, ihre Ergebnisprognose für das Gesamtjahr anzuheben.

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2021/22 hat Aurubis seine Segmentberichterstattung angepasst. Im Sinne der kurz vor Jahresende vorgestellten neuen Konzernstrategie, die auf ein großes Wachstumspotenzial beim Recycling setzt, sind seither die Aurubis-Recyclingaktivitäten im westfälischen Lünen und an den Auslandsstandorten Olen, Beerse und Berango im neuen Segment „Multimetall Recycling“ (MMR) zusammengefasst. Der für diese Sparte im heute veröffentlichten Halbjahresbericht ausgewiesene Umsatz summierte sich im Berichtszeitraum auf 3,0 Mrd €, was ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Das Segment-EBT verbesserte sich um rund die Hälfte von 98 auf 148 Mio € – bei einer ebenfalls deutlich von 17 auf 46 Prozent gestiegenen Kapitalrendite (ROCE – Return on Capital Employed).

Laut Bericht resultierte der Ergebnisanstieg der Recyclingsparte im Wesentlichem aus einem deutlich höheren Metallergebnis bei gestiegenen Metallpreisen. Insbesondere Industriemetalle wie Kupfer, Zinn und Nickel zeigten demnach eine im Vorjahresvergleich deutliche Preissteigerung. Außerdem profitierte Aurubis von wesentlich höheren Raffinierlöhnen für „sonstige Recyclingmaterialien“....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -