Auch Helgoland soll Meeresmülleimer erhalten

|
|

Helgolands Bürgermeister Jörg Singer hat mit Birte Dettmers, Geschäftsführerin der Reederei FRS Helgoline, eine Wette abgeschlossen. Unter dem Namen „Lange Anna Challenge" möchten die beiden in einem Wettkampf zur See antreten.

Das gab die Stiftung Lange Anna vergangene Woche bekannt. Singer wettet, dass er mit einem Elektro-Jet-Antrieb schneller eine halbe Seemeile zwischen Helgoland und der weltbekannten Düne zurücklegt als seine Kontrahentin mit einem Highspeed-Katamaran. Beide Wasserfahrzeuge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h. Dieser Contest ist kein reines Kräftemessen, sondern soll dazu dienen, Projekte für „plastikfreie Häfen" zu fördern. Die Aktion sieht vor, in den Helgoländer Häfen innovative Meeresmülleimer zu installieren, die die Häfen von Plastik und Meeresmüll befreien.

Weltweit sind die vorgesehenen Systeme bereits über 800-mal installiert worden, erklärte die Stiftung. Das Projektbudget beläuft sich auf etwa 30.000 €. Durch die Zusagen erster Sponsoren ist über die Hälfte der Investitionssumme bereits eingeworben, vermeldete die Stiftung. Durch die „Lange Anna Challenge" sollen weitere Partner wortwörtlich mit ins Boot geholt werden. (Eigener Bericht / dpa)

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -