Alle deutschen Arcelor-Mittal-Standorte bekommen Elektrolichtbogenöfen

Konzern plant Milliardeninvestition / Schrotteinsatz wird flexibler

|
|

Um seine Stahlproduktion zu dekarbonisieren, will der Stahlkonzern Arcelor-Mittal in den kommenden Jahren einen Milliardenbetrag in die Umrüstung seiner deutschen Werksstandorte investieren. Die geplante Umstellung auf eine wasserstoffbasierte DRI-Route in Kombination mit Elektrolichtbogenöfen ist nicht nur ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -