SPD-Bundestagsabgeordnete fordert mehr Mittel für Entsorgung von Munitionsaltlasten

Die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn hat den Bund und das Land aufgefordert, größere Anstrengungen zur Entsorgung von Munitionsaltlasten aus Nord- und Ostsee zu unternehmen.

Die von Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) für 2023 vorgesehenen Mittel würden bei weitem nicht ausreichen, erklärte Hagedorn vergangene Woche. Im Koalitionsvertrag von CDU und Grünen in Schleswig-Holstein sei von einer finanziellen Beteiligung des Landes gar keine Rede. Es gebe kein klares Bekenntnis zur Mitverantwortung des Landes, kritisierte Hagedorn....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -