Sachsen will Bioabfallmenge auf 100 Kilogramm je Einwohner steigern

Entsorgungssicherheit bis 2025 nur bei Klärschlämmen fraglich

|
|

In Sachsen soll die Erfassung von Bioabfall in den nächsten Jahren deutlich erhöht werden. So strebt der Freistaat für das Jahr 2020 eine Menge von 100 Kilogramm je Einwohner an. Das geht aus dem vom Umweltministerium in Dresden vorgelegten Entwurf zur Fortschreibung des Landesabfallwirtschaftsplans hervor. Darin ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -